Schularchiv Schuljahr 2012/13

Juni 2013

Schulfest 2013

Das Fest der Farben – ein gelungenes Schulfest an unserer Grundschule

Einladung zum Schulfest
Einladung zum Schulfest

 

Am 14.6.2013 feierten wir unser Schulfest unter dem Motto „Ein Fest der Farben“, zu dem mehr als 340 Besucher erwartet wurden.

Der Termin und das Motto standen schon im Februar fest. Nun galt es dieses Motto mit Inhalt und Ideen zu füllen. Das Grundschulteam organisierte ein gelungenes Fest, bei dem es an nichts fehlte.

In ihrer Ansprache bedankte sich die Schulleiterin Susanne Abels-Pintzke für das Engagement der Lehrerinnen, das über das Soll hinausging. Alles war gut organisiert, jede Klasse bekam eine Farbe zugeordnet. Die Kinder batikten im Kunstunterricht ihre farbigen Shirts, die sie klassenweise erkennbar machten, die Klassenräume wurden entsprechend der Klassenfarbe dekoriert, vom Maibaum schmückte noch der Kranz mit bunten Bändern die Kuppel des Eingangsbereichs, Wimpelketten hingen an den Säulen und bunte Windlichter und Fähnchen schmückten die Tische des Außenbereichs.

Mit dem Lied „Willkommen – Welcome“ begrüßten alle Kinder bei ihrem Einzug ins voll besetzte Foyer die Familien und Besucher des Festes. Die Freude war den Kindern anzusehen. Nach einer Ansprache der Schulleiterin, in der sie sich für die Unterstützung bei den Vorarbeiten, für die Bereitschaft der Eltern die Standdienste zu übernehmen und das Buffet zu organisieren und nicht zuletzt bei den Kindern der Schule bedankte, die alle mit anpackten, als es darum ging, gemeinsam mit den Hausmeistern und den Lehrerinnen die Stühle und Tische für die Besucher zu stellen, sie einzudecken, ihre Stationen aufzubauen und Dienste am Schulfest zu übernehmen.

Jede Klasse hatte sich überlegt, was sie mit der ihr zugeteilten Farbe verband und stellte dies mit wenigen Sätzen dem Publikum vor. Diese wahrlich gelungene Inszenierung wurde durch Lieder wie „Das Lied von Herrn Gelb und Frau Blau“ untermalt, die die Kinder alle begeistert sangen.

Den Abschluss des Intros bildete ein Schultanz nach Michael Jacksons „Black or white“.

 

Für die Menschen im Hochwasser sammelten zwei unserer Erstklässler, Mathilde und Constantin, insgesamt €373,--, die direkt an die Aktion Hessen hilft

(AHH) e. V. ...wo Menschen in Not sind überwiesen werden wird. Dafür auch noch einmal herzlichen Dank!

 

Über drei Stunden hatten die Kinder nun die Möglichkeit, ihre Farb-Laufkarten an den einzelnen Stationen füllen zu lassen, sei es dass sie Seifen kauften bzw. neue Wimpel für die Grundschul-Wimpelkette bastelten (Klasse 1) oder den Minigolf-Parcour oder die Schmetterlingsmalerei als Eltern-Kind-Aktion besuchten (Klasse 3b), Kinderbuchfiguren auf Folie projiziert mit Fingerfarben bemalten (Klasse 3a), ein buntes Holzmosaik herstellten (Klasse 2b), am Stand Dosenwerfen spielten, sich mit farbigen Handabdrücken verewigten (Klasse 4) oder den großzügig aufgebauten Bewegungsparcour aufsuchten (Klasse 2a). Eine zukünftige Erstklässlerin schwärmte: „Das Beste war, dass Papa mit mir im Schubkarren ein Rennen gefahren ist.“

Neben den vielen Möglichkeiten, bei einem Imbiss und einem Getränk zu verschnaufen und sich als Erwachsener zu unterhalten, gab es auch noch bunte Crêpes, die der Förderverein zu Gunsten der Schule herstellte, dank der Unterstützung von Geschwisterkindern, die an diesem Stand als Ehemalige ihren Dienst verrichteten. Einmalig war auch der Verkauf des BigShots, das jedes Kind als Erinnerung an seine Grundschulzeit kaufen lassen konnte. Die Firma Ronnefeldt Tee schenkte Eistee zugunsten der Schüler/innen aus, der eine gute Ergänzung zu Wasser und Apfelsaft bot.

Die Kinderdisco, deren Beginn wegen der Freude der Kinder an den Stationen um eine halbe Stunde nach hinten verschoben werden musste, begann um 19:30h und war der absolute Höhepunkt des Festes. Obwohl die Disco gleichzeitig das Ende des offiziellen Teils des Schulfestes einläuten sollte, waren sowohl die Kinder als auch die Eltern und Lehrerinnen nicht mehr zu bremsen, so dass die letzten Gäste schweren Herzens gegen 22:00h ein Ende fanden. Vielen Dank auch dem Vater einer Zweitklässlerin, der sich um den Aufbau und die Disco an sich als DJ kümmerte. Es war ein rundum gelungenes Schulfest auf dem gesamten Außengelände der Schule, das dank des Zusammenhalts der Schulgemeinde so schön werden konnte.

 

Bundesjugendspiele 2013

Petrus meinte es gut mit unserer Schule!

Zum Glück konnten auch in diesem Jahr unsere Bundesjugendspiele stattfinden, denn es herrschte optimales Wetter.

Alle versammelten sich im Foyer, um gemeinsam das „Falkensteiner Grundschulstadion“ zu betreten. Untermalt wurde dieser schöne Moment wieder mit der Olympischen Hymne.

 

Nach dem gemeinsamen Erwärmen zu fetziger Musik verteilten sich die einzelnen Riegen an ihrer ersten Wettkampfstation. Nacheinander wurden die Disziplinen Laufen, Springen, Werfen von den Kindern toll erledigt.

Aus organisatorischen Gründen führten die Klassen an den Tagen zuvor bereits den Ausdauerlauf durch, der natürlich in die Urkundenbewertung mit einging. Falls eine Station durch eine Riege besetzt war, konnte sich die folgende Riege mit Pausenspielen an unserer „Grünen Bude“ vergnügen.

 

Alle Riegen und Stationsführer haben den Ablauf wieder super durchgeführt, sodass wir so rechtzeitig mit allen Disziplinen fertig waren, dass anschließend genug Zeit war die Wettkampfpunkte auszuwerten, die Urkunden zu schreiben und nicht zuletzt die köstlichen Waffeln von Familie Trabert zu genießen. Vielen Dank dafür.

Traditionell fand auch wieder ein Fußballspiel zwischen dem 3. und 4. Jahrgang statt. Alle Spieler sammelten nochmals ihre letzten Kräfte, kämpften super und spielten trotzdem fair. Die Kinder der 1. und 2. Klassen und alle anwesenden Erwachsenen feuerten die Spieler mit großem Applaus an.

 

Lange Zeit stand es unentschieden, bis Fabia (4. Klasse) zum Siegertor ausholte. Unser Schiedsrichter, ein Vater aus der 1. Klasse, gab den Schlusspfiff und somit konnten die Viertklässler den in diesem Jahr zum ersten Mal zu gewinnenden Wanderpokal in Empfang nehmen. Im Anschluss hieran sammelten sich alle in ihren Riegen und erhielten in einem feierlichen Rahmen ihre Urkunden ausgehändigt. Die diesjährige Urkundenstatistik lautet:

 

26 Teilnehmerurkunden, 41 Siegerurkunden und 33 Ehrenurkunden.

 

Besonders zu erwähnen sind unsere diesjährigen Wettkampfpunkte-Spitzenreiter: Den 3. Platz erreichte Carolin Georgi (Klasse 3b), den 2. Platz bekam Benedikt Krüger (Klasse 4) und den grandiosen 1. Platz erhielt Jasper Neumann (Klasse 3b).

Frau Teuteberg, unsere Organisatorin der diesjährigen Bundesjugendspiele, meint dazu: „Jungs und Mädels, ihr könnt ALLE wahnsinnig stolz auf euch sein, denn ihr habt gemeinsam eine super Leistung gebracht.“

 

Danken möchten wir auch nochmals allen Eltern, die als Riegenführer, Stationshelfer, Schiedsrichter o.s. fungierten, und die somit dieses Fest mitgestaltet haben. Ohne Sie hätte es sicherlich nicht so toll geklappt.

 

 

Am Freitag, dem 14.6.2013, findet unser diesjähriges Schulfest unter dem Motto

"Ein Fest der Farben" statt, zu dem wir alle Familien und alle, die sich mit unserer Schule verbunden fühlen, herzlich einladen.

 

Das Fest wird um 16:00h beginnen.

 

 

 

Mai 2013

700 Jahre Königstein - die Falkensteiner Nana

Die Kunstexperten bei der Arbeit
Die Kunstexperten bei der Arbeit

Gerne kamen wir der Anfrage des Lions Clubs der Damen nach, sich als Schule mit einer "Kunstspende" an dem Benefiz-Event anlässlich der 700-Jahrfeier der Stadt Königstein zu beteiligen.

Schon viele Wochen vor dem Ereignis wurde geplant. Dabei entstand die Idee von einer Nana-Nachbildung, eine Kunstfigur von der Französin Niki de Saint Phalle,1930-2002.

Fast alle Kinder trugen im Rahmen des Kunstunterrichts ihren Teil zum Herstellen der Nana bei, indem sie Zeitungspapier sammelten, zerrissen, einkleisterten und das Grundgestell damit beklebten. Die Nana wurde groß und schwer.

 

Mit viel zusätzlichem Engagement der Kunstlehrerinnen Frau Teuteberg und Frau Dorn und durch die Unterstützung unserer Hausmeister wurde die Nana rechtzeitig fertig. Statt der üblichen bunten Farben wurde unsere Nana mit den Bildern von fünf alten Gebäuden, die  mit den 700 Jahren Stadtrechten zu tun haben, bemalt: die Falkensteiner und die Königsteiner Burg, das Falkensteiner und Königsteiner Rathaus und das Luxemburgische Schloss.

So wurde die Nana zum Benfizlauf am 21.04.2013 im Kurpark aufgestellt und auch dort versteigert. Der Ersteigerer schenkte die Kunstfigur den Grundschulkindern für ihr Foyer zurück. Nun schmückt sie einen Teil des Foyers.

 

Es sei noch anzumerken, dass 54 Kinder und auch Lehrerinnen und Eltern beim Benefizlauf mitmachten und tapfer 2,5 bis 10km mitliefen. Das Startgeld von 3 Euro kam darüberhinaus der Knochenmarkspendedatei zugute. Eine tolle, runde Sache!

 

April 2013

Fahrradbasar am 13. April

Sehr erfolgreich fand am Samstag, dem 13.04.2013, der Fahrradbasar mit allen Dingen, die Rollen haben, auf dem Bolzer statt. Bei Würstchen, Kaffee und Kuchen wechselten viele Räder, Roller, Puppenwagen etc. ihre Besitzer. Organisiert hatte es der Förderverein der Grundschule. Der Erlös von € 500,00 ist ein stolzer Betrag! Herzlichen Dank!

 

 

Landesweite Aktion Sauberhaftes Hessen

bei der Arbeit
bei der Arbeit

Am 12. April führten wir wieder die Aktion Sauberhaftes Hessen durch. Die Kinder der Klassen 3 und 4 säuberten gemeinsam mit ihren Lehrerinnen den Burghain, die Burg und den Dettweiler Tempel. Leider werfen immer wieder Besucher auf der Burg und am Dettweilertempel Plastikbecher, Dosen und Flaschen über die Mauern. Mit Handschuhen und Mülltüten rückten die Schulkinder dem Müll zu Leibe. Jetzt ist  alles gesäubert und alle Grundschulkinder stärkten sich danach mit Apfelsaftschorle, die es als Dankeschön von der Stadt Königstein gab.

 

März 2013

Die Osterzeit

Auch in diesem Jahr wurden an unserer Schule wieder Ostereier gesucht. Dieses Mal waren die Erstklässler diejenigen, die sich auf die Suche machen durften, und wie man den Bildern entnehmen kann, waren sie dabei sehr erfolgreich.

Dank dem Einsatz unserer Großen aus der 4. Klasse war im Anschluss ein Frühstücksbuffet hergerichtet. Es gab selbst gebackenes Brot aus dem Hause Trabert, das liebevoll mit Butter geschmiert und Kresse verziert war. Da schmeckten die gefärbten Eier natürlich besonders gut.

An diesem Tag war auch die Suche nach einer Schulleiterin für unsere Schule  endgültig abgeschlossen, als Herr Walter vom Staatlichen Schulamt Frau Abels-Pintzke nun offiziell die Ernennungsurkunde überreichte.

Unsere neue Schulleiterin freute sich sehr, dass alle Schulkinder und Kolleginnen diesen Moment mit ihr teilten.

Am Freitag dann wurden nicht nur der Frühling, sondern auch die Osterferien mit Gesang und Gedichten aller Klassen herbeigerufen. Erstmalig spielte unsere Saxophongruppe aus der dritten Klasse und bot einen professionellen Auftritt, der alle begeisterte. Schon nach nicht mal einem Jahr sind unsere Kleinsten aus der ersten Klasse soweit, dass sie zusammen mit den Viertklässlern, Flötenstücke vortrugen. Dank der Vorbereitung von Frau Dorn und Herrn Klein boten sie ein klanglich homogenes Bild.

Wir danken allen, die zur Vorbereitung dieses Ostersingens beigetragen haben, und freuten uns über das Interesse der zuhörenden Eltern, Geschwister, Großeltern,... .

Nun bleibt die Schule für zwei Wochen geschlossen und wir werden die Osterferien genießen.

 

Februar 2013

Kinder-Bücherbasar an Aschermittwoch

Am Aschermittwoch hatten alle Kinder die Gelegenheit nach dem Gottesdienst eigene Bücher, Spiele und CDs auf einem Bücher-Flohmarkt zu verkaufen und die anderer Kinder zu kindgerechten Preisen zu kaufen.

Dabei entwickelten selbst die Kleinsten geschickte Strategien. Jedes Kind konnte durch alle Klassen gehen und sich in Ruhe umschauen.

 

Helau

Fasching im Kollegium

Auch die Damen des Grundschulteams standen den Kindern in Punkto Verkleidung in nichts nach. Am Faschingsdienstag feierten die Kinder zunächst in ihren Klassen, später im Foyer mit allen Schul- und Kindergartenkindern ausgelassen Karneval. Gestärkt mit von Herrn Trabert gebackenen und gespendeten Kreppeln (dafür unseren Dank) konnte die Party bei Musik und Tanz  steigen. Die einzelnen Verkleidungsgruppen, Indianer, Polizisten, Cowboys, Papagenos, Clowns,... und Topmodel liefen wie die Profis auf dem Catwalk des Foyers. Eine Polonaise durch die Klassenräume rundete die Feier ab. Am Ende waren alle geschafft und zufrieden.

 

Januar 2013

Lesewoche 2013

Unser Leseopa

Am Montag,28.01.2013, begann in unserer Schule die Lesewoche. Anlässlich der Veröffentlichung der Haus- und Kindermärchen der Gebrüder Grimm vor 200 Jahren hatte das Kollegium das Thema Märchen gewählt. Herr Neugebauer, ein Lese-Opa und tatsächlicher Opa einer unserer Grundschülerinnen, las zum Auftakt das Märchen: Von einem, der auszog, das Fürchten zu lernen den Grundschulkindern vor. Gespannt und aufmerksam hörten die Kinder dem Lese-Opa zu.

 

 

Erstmalig gab es in der diesjährigen Lesewoche täglich eine Vorlesezeit, in der die Lehrerinnen anderen als den eigenen Klassen Märchen vorlasen. Darüber hinaus ermittelten die Kinder in jeder Klasse die drei besten Leser, die dann vor einer ausgewählten Jury und der ganzen Schulgemeinschaft ihr gutes Lesen unter Beweis stellen durften. Die Jury war in diesem Jahr neu besetzt: Auf Kinderwunsch saßen nun zwei ehemals erstplatzierte Schüler zusammen mit zwei ehemaligen und zwei derzeitigen Lehrerinnen der Schule in der Jury. Im Rahmen des Bildungs- und Erziehungsplans zwischen Grundschule und Kindergärten kamen alle zukünftigen Erstklässler aus den ortsansässigen Kindergärten als Zuhörer zu Besuch. Nicht nur die Eltern, die diesem Event beiwohnten, waren erstaunt, wie aufmerksam alle Kinder zuhörten. Kurze Bewegungsphasen zwischendurch lockerten den Wettbewerb auf. Am Ende des Wettbewerbs waren die Kinder gespannt, wer den ersten, zweiten oder dritten Platz erringen würde. Das gute Miteinander an der Schule zeigte sich darin, dass ausnahmslos alle Leser von der ganzen Schulgemeinde gleichermaßen mit großem Applaus gewürdigt wurden. Jedem Leser winkte zur Belohnung ein Buchpreis, den auch in diesem Jahr wieder dankenswerter Weise der Förderverein der Schule finanzierte. An dieser Stelle sei darauf hingewiesen, dass alle Eltern zur diesjährigen Jahreshauptversammlung des Fördervereins der Grundschule Falkenstein am 06.03.2013 um 20.00 Uhr im Foyer der Schule eingeladen sind.

 

Dezember 2012

Weihnachtssingen

Am 21.12.2012 fand in unserer Schule wieder eine wunderbare Weihnachtsfeier statt. Mit Gedichten, Liedern, Tänzen, kleinen Aufführungen, Flötenstücken und einem Rap erfreuten die Grundschulkinder Eltern, Großeltern und Gäste. Alle Beteiligten gaben ihr Bestes. Das abwechslungsreiche Programm war für die gesamte Schulgemeinschaft ein unvergessliches Erlebnis. Bereits an den Adventsmontagen hatten die Kinder viele Gedichte und Lieder vorgetragen und jede Klasse hatte das Programm selbst zusammengestellt. Der Höhepunkt der Weihnachtsfeier war die Scheckübergabe durch den Lions-Club an Frau Unger, die Vorsitzende des Fördervereins. Mit € 4000,00 können weiterhin fehlende Materialien und Pausenspiele (für innen und außen) angeschafft werden. Viele Falkensteiner Grundschulkinder hatten auf dem Weihnachtsmarkt selbstgebackene Plätzchen verkauft oder hatten im Kurpark Weihnachtslieder gesungen und geflötet.

 

Terminänderung beim Weihnachtssingen

Weihnachtsbaum in der Schule

Aufgrund des umfangreichen Programms wird das Weihnachtssingen in diesem Jahr bereits um 9:45h beginnen und bis 10:45h dauern.

Wir bitten unsere Gäste, sich die Änderung zu notieren, und würden uns freuen, wenn Sie von Beginn an dabei sein können.

 

Auf diesem Weg wünschen wir allen Kindern, Eltern und Förderern unserer Schule ein besinnliches Weihnachtsfest und alles Gute für das Jahr 2013.

Peterchens Mondfahrt in Wiesbaden

Am Donnerstag, 13.12.2012, fuhr unsere Schule ins Staatstheater Wiesbaden zu Peterchens Mondfahrt. Alle Kinder waren von der Aufführung, der Musik und den Schauspielern begeistert. Das Bühnenbild und die anderen Requisiten, die auf der Bühne im Einsatz waren, belohnten die Kinder mit viel Applaus. Die Pause im Staatstheater genießen die Grundschulkinder jedes Jahr, denn wer sitzt schon auf einer Treppe, die einen roten Teppich hat? Dieser Besuch war für unsere ganze Schule ein wunderbares und unvergessliches Erlebnis. An dieser Stelle danken wir den Eltern, die ihren Kindern diesen Besuch mit ihren Lehrerinnen ermöglicht haben.

 

Himbeerwichtel auf dem Königsteiner Weihnachtsmarkt

Himbeerwichtel auf dem Königsteiner Weihnachtsmarkt

Trotz eisiger Kälte sangen und flöteten die Himbeerwichtel auf dem Königsteiner Weihnachtsmarkt. Zum fünften Mal waren die Himbeerwichtel im Einsatz. Gesungen wurden Winter-, Advents- und Weihnachtslieder. Zu allen Liedern wurden passende Gedichte vorgetragen. Wer keine Zeit zum Mitsingen hatte, der war im Plätzchen-verkauf auf dem Weihnachtsmarkt unterwegs. Die Kinder hatten im Rahmen der Back- und Basteltage in den Klassen mit Hilfe von Müttern Plätzchen gebacken. Der Förderverein packte in einer abendlichen Aktion alle Tütchen für den Verkauf, so dass die Kinder mit Bauchladen ausgestattet die Plätzchen auf dem Weihnachtsmarkt portionsweise verkaufen konnten. Der Erlös des Verkaufs, der in Kooperation mit dem Lions Club stattfand, wird wie in den vergangenen Jahren der Schule zugutekommen.

 

November 2012

Danke

Wir danken allen Eltern, die unsere Kinder tatkräftig in der Back- und Bastelwoche unterstützt haben und mit dazu beitragen, dass wir es in der Adventszeit gemütlich haben und auf dem Königsteiner Weihnachtsmarkt so viele gelungene Plätzchen verkaufen können. An dieser Stelle danken wir auch dem Förderverein für die Organisation der Backaktionen!

 

Auch danken wir den Büchereimüttern, besonders Frau Neumann, für die Organisation und Durchführung der Buchausstellung an unserer Schule.

 

Oper unterwegs in Falkenstein: Der Barbier von Sevilla

Der Barbier von Sevilla - Oper unterwegs

Am Freitag,16.11.2012, war die Oper wieder in der Schule zu Gast, vielmehr im Saal des Bürgerhauses. Auf Einladung des Fördervereins waren eine Sängerin und drei Sänger nach Falkenstein gekommen. Die Oper "Der Barbier von Sevilla" von Rossini, dessen Inhalt den Kindern ein paar Tage vorher erklärt worden war, sorgte für aufmerksame und begeisterte Zuhörer. Beeindruckend waren die Grundschulkinder über die stimmgewaltigen und schauspielerisch begabten Sänger. Die wechselnden Szenen waren für Kinder übersichtlich gestaltet und konnten auf drehbaren Bühnenelementen schnell und zügig umgebaut werden. Frau Unger, Vorsitzende des Fördervereins, hatte die Künstler vor der Veranstaltung herzlich begrüßt und ein paar Drittklässler hatten sich mit einer Rose bei den Künstlern am Ende bedankt. Mit einem kleinen Anteil hatte sich jedes Kind am Eintritt beteiligt. Den Rest hatte dankenswerter Weise der Förderverein finanziert.

 

Erste-Hilfe-Schulung in der Grundschule

Am Samstag, 03.11.2012, nahm das gesamte Kollegium, unsere Schulsekretärin und das Betreuungsteam an einem Erste- Hilfe- Kurs teil. Frau Natalie Krause (seit 15 Jahren freiwillige Helferin bei den Maltesern) leitete diesen Kurs von 9.00 Uhr bis 16.00 Uhr. Ob Schockzustand, die Behandlung bei Verbrennungen, Schürfwunden, Brüchen und unterschiedliche Notfallsituationen, alle diese wichtigen Dinge wurden in diesem Kurs behandelt.

 

Zehn Jahre Schülerbücherei in Elternhand

Die Bücherei wird an die Eltern der Klasen 2 übergeben
Übergabe des Büchereidienstes

Am Donnerstag, 02.11.2012 übernahm eine neue Elternstaffel die Bücherei. Die Drittklässler hatten ihr Amt würdevoll an die Eltern der beiden zweiten Klassen übergeben. Frau Abels-Pintzke bedankte sich bei den engagierten und scheidenden Müttern. Frau Müller und Frau Dorn fügten ein paar Erklärungen und Ergänzungen hinzu, was sich in den letzten Jahren bewährt hat und worauf zu achten sei.

 

Oktober 2012

Herbstsingen als Einstimmung auf die Ferien

Am Freitag, dem 12.Oktober, fand ab 10:00h wieder das schon traditionelle Herbstsingen im Foyer der Schule statt. Die Kinder und Familien, die als Gäste mit eingeladen waren, erfreuten sich an den Tänzen, Herbstliedern und Gedichten der aufführenden Klassen.

 

Wir wünschen nun allen Kindern unserer Grundschule Falkenstein erholsame Herbstferien!

 

Für das komplette Grundschulteam

Susanne Abels-Pintzke

 

 

September 2012

Förderverein übernimmt Gebühren für die Homepage

Logo Förderverein Grundschule Falkenstein

Wie schon in allen vergangenen Jahren, hat der Förderverein unserer Schule auch in diesem Jahr die Gebühren für die Domain der Grundschulhomepage übernommen. Vielen herzlichen Dank!

 

Weitere Informationen zum Förderverein unserer Schule finden Sie hier.

 

Alles Gute zum Geburtstag, liebe Frau Dorn und liebe Frau Müller!

In den letzten Tagen feierten zwei unserer Lehrerinnen ihren "runden" Geburtstag. Herzliche Glückwünsche zu Ihren beiden Geburtstagen verbunden mit großem Dank für Ihr außergewöhnliches Engagement für unsere Schule und Falkenstein!

Anbei ein Artikel aus der Königsteiner Woche, der am 6. September zum Geburtstag Frau Dorns veröffentlicht wurde.

KöWo Artikel Fr Dorn.pdf
Adobe Acrobat Dokument 535.5 KB

August 2012

Unsere Grundschule beim Burgfestumzug 2012

Burgfest in der Altstadt

Am Sonntag, 26.08.2012 beteiligten sich wieder zahlreiche Kinder aus unserer Schule am Burgfestumzug in Königstein. Mit der Nummer 25 zog unsere große Gruppe durch die Stadt. Die gute Planung der Nähstube sorgte dafür, dass viele Familien sich bereits vor den Ferien ein Kleid oder Pagenkostüm ausgeliehen hatten. Zwei Lehrerinnen, 40 Kinder, fünf Mütter und zwei Väter im Burgfestkostüm begleiteten den Kinderzug.

Burgest

25 kg Bonbons hatten die Kinder in ihren Körbchen und hatten sehr viel Spaß beim Werfen und beim Winken mit gelben Rosen. An vielen Stellen wurde die Gruppe mit Applaus von den Zuschauern belohnt. Alle Kinder behalten bitte das Kostüm, denn am Sonntag, 09.09.2012 findet wieder der „Tag des Denkmals" auf unserer Burg Falkenstein statt. Die Kinder werden mit Frau Jacob auf die Burg ziehen, dort flöten und tanzen. Nähere Informationen zum 09.09.2012 werden noch folgen.

Sunshine Project: Neuigkeiten aus New Delhi/Indien

Pünktlich zum Beginn des neuen Schuljahres erreichte uns ein Brief von Julia mit Neuigkeiten zum Sunshine Project. Unter anderem bedankt sich Julia für den Erlös aus dem Sunshine Basar im November letzten Jahres und hat allerlei Neues zu berichten.

 

Mehr zum Sunshine Project...

 

Das Logo vom Sunshine Project wurde von unseren Schülern nachgebildet

Sunshine Project Brief August 2012.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.1 MB

Willkommen liebe Erstklässler - Einschulungsfeier 2012

Frau Abels-Pintzke

Am Dienstag, den 15.08.2012 fand in der Grundschule Falkenstein die Einschulungsfeier statt.

Die Einschulungsfeier begann in der katholischen Kirche mit dem traditionellen ökumenischen Gottesdienst unter dem Thema: "Gott sieht dein Herz an".

Eltern, Erstklässler, Schulkinder, Verwandte und Freunde fanden sich anschließend bis 10.00 Uhr im Foyer der Grundschule ein.

Zuerst begrüßte Frau Abels- Pintzke, unsere neue Schulleiterin, die Schulanfänger mit ihren Familien und Gästen. Danach stellte sich das gesamte Grundschulteam allen Eltern vor. Unter dem Titel: "Der kultivierte Wolf", spielten die Klassen 2a und 2b ein sehr gelungenes Einschulungsstück vor.

Theaterstück der kultivierte Wolf
Erstklässlerin mit ihrer Patin

Eingerahmt mit den Liedern „ Mut tut gut“ und „Talente“ und der Überreichung der Schultüten von den Paten der 4. Klasse an die Patenkinder der ersten Klasse, wurde das Programm weitergestaltet.

Der Förderverein mit ihrer Vorsitzenden Frau Unger und der Schulelternbeirat mit der stellvertretenden Vorsitzenden Frau Scholl begrüßten die Eltern und informierten kurz über ihre Aufgaben und Tätigkeiten.

Anschließend lud der Förderverein alle zu leckeren Häppchen, Sekt und Wasser ein, während die Erstklässler ihre 1. Unterrichtsstunde bei ihrer Klassenlehrerin Frau Jacob hatten.

Eine eindrucksvolle und gelungene Einschulungsfeier endete gegen 13.00 Uhr.

 

Erstklässlertüten

Frau Abels-Pintzke ist unsere neue Schulleiterin

Im Rahmen der Feierstunde anlässlich der Einschulung der Ersklässler hat Frau Abels-Pintzke sich als neue Schulleiterin den Schülerinnen und Schülern und den anwesenden Gästen vorgestellt.